sinn3rsinn3r
Participant
    Post count: 367

    Es würde schon funktionieren, am einfachsten mit dem Hyper-V Image. Das kann man einfach unter Windows mounten (per Doppelklick) und dann mit jedem beliebigen Festplatten-Image-Tool auf die mSATA-Platte duplizieren. Selbst eine Änderung der Größe von 4 auf 2GB wäre möglich.
    Nur muss man das dann bei jedem Update wieder machen, daher halte ich das auch für zu aufwendig.
    Einmal den Aufwand mit dem BIOS und dem Original-Image, danach ist für immer Ruhe, da man einfach die zukünftigen Updates über den Experten durchführt, wie bei einem richtigen Homeserver.