snoopier
Participant
Post count: 15

Ok ok ich bin spät dran aber nun gehts los…
Wie gesagt ist jetzt alles aus dem Kopf aber wenn die Stichpunkte erstnal
da sind kann ich Fragen auch schnell beantworten also legen wir los.
Ich habe das System auf einer Synology aufgesetzt, sollte aber natürlich unter vielen
weiteren Virtualisiurungen gehen.

1. Debian 9 Stretch AMD64 installieren !!! Wichtig NEUN !!! kein Buster
Ich habe dafür die netinstall iso geladen und davon gebootet
2. Nur eine primäre Partion anlegen sda1 mit ext4 und als root / bootfähig mit Grub Bootloader in die gleiche Partition
3. Legt euch ein Benutzer “hs” an
4. Software braucht ihr erstmal nichts, ssh könnte ihr gleich mit installieren

So nun solltet ihr das System booten können mit root einloggen
5. ETH IF umbennen
Datei /etc/default/grub editieren zB mit “nano” und bei GRUB_CMDLINE_LINUX folgendes eintragen “net.ifnames=0 biosdevname=0”
Speichern und dann update-grub
Datei /etc/network/interfaces den Namen “ens33” in “eth0” überall umbenennen. Wer will kann hier auch eine static IP eintragen
6. SSH mit root einloggen wer es möchte..
/etc/ssh/sshd_config editieren und “PermitRootLogin yes” unter Authentification eintragen
7. Folgende Pakete installieren (Keine Ahnung ob man die alle braucht :-) )
apt-get install python python-pil python-numpy python-serial openssl mc setserial joe net-tools cpio psmisc haproxy zip ntpmc

So das war der einfache Part :-) Kommen wir zur HS Firmware wir brauchen zwei Sachen die FW selbst und ein funktionierendes Projekt
Ich habe mir dann die ExpertenSw installiert und ein SUB updatefile erzeugen lassen. Mit 7Zip entpackt und die Daten ins Linxu kopiert.
Das init script manuell abgearbeitet usw. -> kompliziert. Ich empfehler folgendes Vorgehen

8. Holt euch hier aus dem Forum ein 4.11 VMware Image “Original”
Startet es und packt euch folgende Verzeichnisse in ein TAR Ball
/flash/*
/ofs/share/*
/etc/init.d/hs_starter /etc/init.d/hs_main /etc/init.d/hs_admin /etc/init.d/ctradel

9. Kopiert den das TAR in euer Linux und entpackt es dort

10. editiert die hs_starter datei und fügt zwischen der zeile pid1 und /etc…/hs_admin
ein “sleep 3”. Wozu ? mhhh es ist anscheinend wichtig, dass erst hs_main startet und dann erst hs_admin
Ich tippe es ist eine race condition, die bei mir auftritt, weil meine HW zu performant ist :-)

Hier stoppen wir erstmal und ihr könnt versuchen die ./etc/init.d/hs_starter zu starten. Wenn das bei jemand läuft machen wir weiter

Grüße