Viewing 15 posts - 406 through 420 (of 466 total)
  • Author
    Posts
  • the_sunics
    Participant
    Post count: 8

    Hi,

    muss ich zufällig darauf achten in welchem format ich formatiere? FAT16? FAT32? Ich habe jetzt aus reiner Verzweiflung die CF Card alles in FAT 32 formatiert und so weit bin ich im Setup noch nie gekommen!

    Heini
    Participant
    Post count: 155

    Nein, das Format spielt keine Rolle.
    Eventuel solltest Du nach der ersten Variant vorgehen, der Stick bleibt dan ständig im Igel, hab ich auch so, finde ich praktischer. Ich gehe davon aus das Du die MAC geändert und 4 Partitionen erstellt hast. Jetzt erstelle einen Freedos Stick mit Rufus, entpacke die Firmware auf den Stick (kein extra Ordner), ersetze den Inhalt der autoexec.bat durch den Eintrag dolinux.bat

    Gruß Heini

    ChChris
    Participant
    Post count: 3

    Hallo zusammen,
    hat jemand schon einen IGEL UD5 eingesetzt oder sind hier Schwierigkeiten zu erwarten?
    Vg
    Chris

    ChChris
    Participant
    Post count: 3

    Hallo zusammen,
    ich habe nun einen M300C installiert. Damit er alleine bootet musste ich GParted einsetzen. Leider überträgt er mein Projekt nicht. Bis zum Versionsabgleich funktioniert alles und dann meldet er das Projekt ist -54526kb zu groß.
    Den Jumper hatte ich gezogen, die CF Karte ist bei mir Primary-Slave.
    Gruß
    Christian

    Heini
    Participant
    Post count: 155

    Erstelle ein minimal Projekt, nur IP und Benutzer, das solltest du ohne Probleme übertragen können. Danach kannst du dein richtiges Projekt per LAN übertragen.

    Gruß Heini

    ChChris
    Participant
    Post count: 3

    Hallo Heini,

    habe ein neues Projekt gemacht und alles raus gelöscht außer die IP, leider ohne Erfolg. Kann ich das Projekt über die Dateiebene verkleinern?

    Gruß

    Christian

    Heini
    Participant
    Post count: 155

    Hallo Christian,
    nein, das geht nur über den Experten.

    Gruß Heini

    Ziegelbrenner
    Participant
    Post count: 1

    Danke erstmal an dich Heini, dass du hier schon so lange mit Rat und Tat zur Seite stehst!

    Ich habe einen HS3 mit Experte 2.6 nach der Anleitung von Roel mit einem Centos 5.5 erstellt und das Teil läuft schon lange vollkommen problemfrei.

    Nun würde ich gerne auf Experte 4.1 updaten, habe das allerdings auf dem Centos nicht hinbekommen und mir deshalb nach deiner Aneitung einen Sick erstellt und installiert. Als Hardware nutze ich ein Epia 6000 ML mit einer alten IDE-Platte als secondary Master.

    Das Booten vom Stick, die Installation und die serielle Übertragung funktionieren auch problemfrei. Ich erreiche die Visu, die debug-Seite des HS, der HS kommuniziert auf fleißig über den EIB usw., alles ganz normal. Wenn ich allerdings ein paar Übertragungen gemacht habe oder auch einfach nur den HS neu starte, kommt es in regelmäßigen Abständen vor, dass die ersten beiden Partitionen unbrauchbar werden und ich nicht mehr darauf zugreifen kann.
    Das passiert, egal ob ich den Stick im Rechner lasse und die dolinux manuell von (dann) e: aufrufe oder ob ich den Stick rausnehme und deine Autoexec.bat aus dem Startordner die doluinux auf (dann) d: aufruft.
    Grade eben wieder passiert: Ein paar mal ohne Stick problemlos hochgefahren und nun nach “Verifying DMI Pool Data…. Update Success” kommt wieder ein “Betriebssystem nicht gefunden” und die ersten Partitionen sind nicht mehr lesbar. Unter xfdisk werden die Platte und die 4 Partitionen weiterhin erkannt. Wenn nun dein Stick d: und e: formatieren will, kommt immer Error 129 “Critical error during DOS disk access, Dos driver error (hex): 01, Description: unknown unit for driver, Programm terminated.
    Mit sys d: lassen sich aber die DOS-Systemdateien auf (mit Stick) d: installieren, starten will er trotz Netzteiltrennung nun nicht mehr von (ohne Stick) c:, Betriebssystem nicht gefunden. Manuell lässt sich von der zweiten Partition allerdings das dolinux ausführen…

    All das wäre nicht so schlimm, da das übertragene Projekt ja auf der 3. Partition liegt, allerdings sind zumindest Teile des Projekts weg, nachdem ich die ersten zwei Partitionen platt und neu mache. Wenn ich den HS mit den ersten beiden Partitionen neu und den letzten beiden Partitionen alt hochfahre, kann ich die debug-Seite z.B. noch problemlos erreichen, die Visu nicht mehr korrekt.

    Hast du oder jemand anders da ne Ahnung, woran dieses Verhalten der ersten beiden Partitionen liegt und wie ich das in den Griff bekomme? Habe ich übrigens schon mit 3 verschiedenen IDE-Platten ausprobiert. Bleiben die ersten beiden Partitionen auf euren CF-Karten denn immer heile und die Kiste ist von denen noch startbar?

    Danke für Tipps und Infos!

    Opelpower
    Participant
    Post count: 40

    Hallo
    Ich möchte mir auch gerne einen Homeserver nachbauen.
    Den HS3 habe ich bereits. Es geht nur darum, dass man auch mal einen “billigen” Ersatz hat, falls der HS mal abraucht.
    Was würdet Ihr denn aktuell für einen Igel? kaufen??
    Vielen Dank

    Opelpower
    Participant
    Post count: 40

    Habe mir jetzt einen M300C gekauft und es funktioniert alles wie es soll.
    Vielen Dank für diese echt super Anleitung.
    Eine kurze Frage hätte ich jedoch noch:
    Gibt es auch eine Möglichkeit ISDN zum laufen zu kriegen??
    Der HS3 hat ja eine ISDN-Karte von Werk aus, der IGEL leider nicht.
    Gibt es hier evtl. eine USB Lösung??
    Vielen Dank

    goofy79
    Participant
    Post count: 7

    Hallo, ich habe das selbe Problem wie “Ziegelbrenner”
    Bie mir sind soagr alle drei Partitionen weg :(
    (ich habe dazu schon was in HS4 on native Hardware)

    Ich vermute mal, dass die Partitionierung nicht passt und es damit evtl die Partition Table durcheinander wirft ?
    Hilfreich wäre hier ein Original Image ?

    goofy79
    Participant
    Post count: 7

    Hallo,

    ich wollte hier nur kurz beschreiben wie ist es geschafft habe und was man beachten muss.

    Als HS4 (Version 4.4) habe ich ein VIA EPIA ML6000EAG genommen – hier die MAC Adresse und die Seriennummer im BIOS geändert.
    Dann habe ich zwei DOM Drives mit je 128MB auf die IDE Steckplätzen gesteckt. Jeweils am Primary Master und Secondary Master.
    Auf dem ersten DOM (Primary Master) habe ich mit einer DOS 6.22 BootCD eine Partition mit 128MB angelegt, diese aktiv gemacht und das Bootflag gesetzt, dann so formatiert damit auch hier ein DOS bootet (a:\format c: /q /s)
    Anschließend habe ich die zweite DOM 128MB Disk so partitioniert damit ich die 4 Partitionen vom ersten Thread habe.

    Dann habe ich einfach die firmware.dat in firmware.zip geändert. Die Dateien entpackt und einfach auf die erste DOM 128MB (Primary Master) kopiert, eine autoexec.bat angelegt und in die nur

    @echo off
    dolinux2

    geschrieben und im BIOS die Startreinfolge auf HDD-0 geändert und siehe da -> alles läuft wie am Schnürchen ^^

    Was ganz wichtig ist, für das VIA EPIA ML6000EAG Board -> die firmware.dat aus dem Ordner “hs2_hs3_fs3” benutzen, da nur in der die Netzwerkkarte VIA Rhine II anstandslos funktioniert !!!
    Das andere firmware.dat File funktioniert zwar auch, aber halt ohne Netzwerkkarte :(
    (an dem habe ich mir fast die Zähne ausgebissen)

    Die firmware.dat aus dem HS4 Ordner funktioniert jedoch super in meiner VM ?

    Ich hoffe ich konnte jetzt auch einen kleinen Teil hier im Forum beitragen.

    PS: Interessant wäre jetzt nur, was der HS4 für eine Original Hardware hat
    Und was mich auch noch brennen Interessieren würde, die Original Partitionierung :)

    Opelpower
    Participant
    Post count: 40

    Hätte noch eine Frage wegen der aktuellen Firmware.
    Aktuell läuft bei mir die Firmware 4.4 auf dem Igel.
    Wenn ich jetzt auf die aktuelle 4.5 updaten will, kann ich dies dann ganz normal über den Experten machen,
    oder muss ich die Firmware.dat manuell auf den Igel kopieren/entpacken??

    Vielen Dank

    MartinS
    Participant
    Post count: 5

    Hallo liebe Mitglieder,
    Ich bin neu hier und statte unser Haus demnächst mit KNX aus.
    Dazu gehört für mich auch eine Logik und Visu.
    Ich bin ein Fan von selbstbaulösungen und hab auch schon diverses mit Arduino umgesetzt.
    Bin allerdings absolut kein IT Mensch!
    Daher brauch ich immer wieder Support.
    Aufgrund des großen Interesses überzeugt mich das Projekt aber auf ganzer Ebene!

    Daher auch meine Frage ob der Thread denn noch supported wird?

    Lg Martin

    Braten
    Participant
    Post count: 4

    Hi goofy79, wie hast du denn bei dem VIA Boaerd die MAC Adresse im BIOS geändert oder hast du die EEPROM.EXE auf der dos Partition gestartet?

    Gruß Jens

Viewing 15 posts - 406 through 420 (of 466 total)
  • You must be logged in to reply to this topic.