Viewing 15 posts - 61 through 75 (of 404 total)
  • Author
    Posts
  • doity
    Participant
    Post count: 27

    kannst du evtl auch ein image machen wie von kev ohne geänderter hs_main,aber mit usb-treiber?? würd gern die variante mit der geänderten bios-rom laufen lassen. könnte für zukünftige updates evtl nützlich sein.

    sinn3r
    Participant
    Post count: 300

    @doity Du kannst einfach die beiden sqs Files im /boot1 Ordner mit denen aus der Firmware.dat ersetzen, dann laufen die Original-Programme wieder. Beim Booten kommen dann zwar ein paar Fehler, aber die haben keine Auswirkung.

    Updates werden sowieso nicht gehen, da dann die Treiber dann auch wieder weg sind.

    Ich finde allerdings die neue Möglichkeit, die Seriennummer anhand der MAC Adresse zu beeinflussen, deutlich charmanter.

    • This reply was modified 3 years, 3 months ago by sinn3r.
    Stevie
    Participant
    Post count: 2

    @lebi1976 Wunderbar hat geklappt, vielen Dank!

    Mel
    Participant
    Post count: 40

    Moin HS Freunde,

    nach 10 Jahren im “Winterschlaf” bin ich mal wieder hier, weil irgendwann ja mal ein Update in Sachen HS ansteht. Aktuell wirbelt bei mir immer noch ein HS3, mit Firmwarestand 4.1 der gemäß dieses Forums aufgesetzt wurde.
    So, jetzt nicht lachen :-) wenn ich das richtig verstanden habe, ist ein Rechner nötig (z.B. der hier: https://www.ebay.de/itm/MICRO-COMPUTER-HP-T610-DUAL-CORE-CPU-4GB-DDR3-RAM-2x-SATA-USB-3-0-SOUND-NT-T61/273761194470?hash=item3fbd7051e6:g:PE8AAOSw-9hcca~Z) auf dem z.B. Windows läuft. Darauf wird z.B. VM Ware installiert. Und dann das entsprechende Immage darauf laufen lassen?

    Gruß Mel

    sinn3r
    Participant
    Post count: 300

    Servus Mel,
    das würde ich nicht empfehlen. VMware auf so einer schwachen Maschine wird wohl kein Spaß sein.
    Aber auf der Kiste sollte im Prinzip das gepatchte Image von mir direkt laufen.

    Grüße

    cico
    Participant
    Post count: 18

    Hi everyone ,

    I installed Gira on WMware 12 .. server works fine .. but can’t understand how I can open the terminal ? Putty don’t connect with SSH and telnet -> “Network error.Connection refused” , what’s wrong ?

    Thank you

    sinn3r
    Participant
    Post count: 300

    @cico This image is based on the original HS image, so there is no shell or remote access. Why do you need one?

    Mel
    Participant
    Post count: 40

    @sinn3r kannst du sagen, wie man das vorgeht. Ich bin wahrscheinlich leider aus der Kiste “nicht ganz so schlau mit dem PC”. Kannst du mich da etwas ggf. etwas durch den dunklen Wald durchführen? Ich würde dann daraus eine Dummi- Anleitung machen.

    Gruß Mel

    sinn3r
    Participant
    Post count: 300

    @Mel Du brauchst einfach irgendein Tool, was die vmdk oder die vhd auf eine physikalische Festplatte schreiben kann.
    z.B. https://sourceforge.net/projects/vmdk2phys/
    Alternativ kann man auch im VMware die physikalische Festplatte und das Image gleichzeitig einbinden und dann die Daten mit sowas wie CloneZilla einfach kopieren (von Image nach Festplatte).
    Es gibt sicher dutzende Wege, das zu bewerkstelligen.

    ur63
    Participant
    Post count: 53

    @sinn3r “Ich finde allerdings die neue Möglichkeit, die Seriennummer anhand der MAC Adresse zu beeinflussen, deutlich charmanter.

    Könntest Du bitte vielleicht (noch)mal kurz beschreiben, was dahinter steckt und welche Vorteile Du darin siehst, das es für Dich charmanter macht?
    Danke!

    sinn3r
    Participant
    Post count: 300

    @ur63 in jeder Virtualisierunglösung kann man ja die MAC Adresse der VM einstellen. Nur frägt der HS die ja schon seit längerem nicht mehr ab, sondern nur noch die Seriennummer aus dem BIOS. Trägt man als MAC Adresse eine Adresse ein, die für den HS als Seriennummer passt, dann wird die Seriennummer auf die MAC Adresse umgeschrieben. So entfällt das BIOS patchen oder Dateien editieren.

    ur63
    Participant
    Post count: 53

    @sinn3r
    Prima, danke für die Erklärung!

    ur63
    Participant
    Post count: 53

    Gilt eigentlich weiterhin, dass auf einen kompatiblen Board (z.B. Fujitsu D3003, 3313, etc.) der HS4.9 Baremetal installierbar ist, nachdem die entsprechenden Anpassungen im BIOS vorgenommen (mit DMIEdit?) wurden?

    Hat das jemand Baremetal so am Laufen und könnte vielleicht ein kurze Anleitung geben?

    sinn3r
    Participant
    Post count: 300

    @ur63
    Auf einem kompatiblen Board kannst Du doch einfach über den Experten den USB-Stick erstellen und das Original-Image flashen.
    Die Anleitung hierzu liegt im Firmware-Ordner vom Experten.

    sinn3r
    Participant
    Post count: 300

    Insofern das Board einen unterstützten Netzwerkchip hat (Realtek, Intel Pro/1000, AMD PCnet32, DEC Tulip) sollte mit dem gepatchten Image sogar jedes beliebige Board mit x64 CPU laufen.

Viewing 15 posts - 61 through 75 (of 404 total)
  • You must be logged in to reply to this topic.